Autounfall vor 12 Jahren, geschwollene Schulter

Trotz vielen Versuchen mit verschiedenen Behandlungs-Therapien, u.a. 3 x im Monat zum Chiro-Praktiker, wurde das Problem nicht vollständig gelöst. Der Chiropraktiker empfahl ihm Liegestützen als Übung, damit seine Schulter gerade wird. Was eigentlich noch mehr schädlich ist für ein verschobenes Schulterblatt.

Dies ist der Zustand des Schulterproblems vor der ersten Behandlung. Dies nach einem Autounfall vor 12 Jahren plus beruflicher Dauerbelastung als Mechaniker.

Hier sieht man, dass die verschobene Schulter höher liegt, als die gesunde Schulter wegen der Schwellung.

Markiert ist zudem ein Problem in der unteren Rückenzone, welche mit einer anderen Behandlung beseitigt wird.

Nach der ersten Hilot + Therapie-Behandlung wurden schon die Sehnen korrigiert, um die Nerven und Venen zu befreien, damit sie gut funktionieren.

Damit ist die Schwellung zurückgegangen und jetzt ist die verletzte Schulter tiefer als die gesunde und man sieht, wo genau das verschobene Schulterblatt liegt.

Nach der Korrektur sieht man, dass die Schultern jetzt auf gleicher Höhe liegen.

Die Schwellung ist abgeklungen und die Schultern sind richtig positioniert.

Nun sieht man die klaren Linien des Schulterblatts und der Wirbelsäule ganz im Gegensatz zum ersten Bild mit Schwellung und verschobenem Schulter-gelenk vor der ersten Behandlung.

Der Patient ist jetzt endlich frei von Schmerzen.

Hier sehen Sie ein Teil der Behandlung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.