* Speaking from the bottom of my Heart * Heute ist mein Geburtstag *

Die Verpflichtung Mutter zu sein, Ehefrau, Hausfrau, und die selbständige Therapie-Arbeit, alles aus meiner Hand, ist nicht einfach. Woher nehme ich nur meine Kraft? Ich weiss, ihr seid alle neugierig, warum meine Hände so kräftig sind. Manche von euch schauen mich sogar sehr genau an, wie ich es mache, wie ich ganz fest die Problem-Zonen löse oder korrigiere. Jeden Tag, trotz mehreren Patienten, kräftig zu bleiben, mit gleicher Qualität die Hilot+Therapie ausführe. Warum weiss ich, wo eure Schmerzen sind, ohne es zu mir zu sagen. Wer bin ich und was bin ich.

Ja, es klingt wie eine Musik für mich, wenn jemand sagt, Melda, du bist wie eine Göttin aus den Philippinen, die hier in der Schweiz gelandet ist, danke! Meine Schmerzen sind weg, ich kann wieder gut schlafen und mein Kind tragen, ich kann wieder meine Socken und Schuhe ohne Hilfe anziehen, ich kann wieder meinen BH anziehen oder sogar meinen Kopf kratzen. Oder wieder mal High-heels endlich tragen oder eine Flasche mit Korken oder eine Türe öffnen. Du bist wie eine Zauberin Melda. Ich habe schon 6, 7, 16, 18 oder 20 Jahre Schmerzen, habe alle möglichen Therapien durchgemacht, aber nur deine Hilot-Therapie hat mich geheilt. Du bist echt besser, als alle anderen Aerzte oder Therapeuten da draussen. Und nur du kannst das: Erfolg in kurzer Zeit hinbekommen. Herzlichen Dank, ich muss nicht mehr jeden Tag Medikamente schlucken.

Ich danke euch vielmals für all dieses Lob, ich habe das niemals erwartet. Ich gebe nur mein Bestes, weil ich meine Patienten liebe und euch glücklich zu sehen, macht mir Freude. Euer Vertrauen gibt mir so viel Kraft und Motivation.

Die Schweizer Leute arbeiten sehr viel, und nur die Reichen, oder die genug Geld haben, können sich eine Haushilfe leisten. Arbeiten, und sich um die kleinen Kinder kümmern, ist kein einfacher Job. Viele Mütter leiden unter Schmerzen, welche sogar zu einer Depression führen können, ohne es zu merken. Wir Frauen tun unser angelernter Beruf opfern, weil es nicht anders geht. Und ich bin eine von diesen Frauen, die sich jahrelang für die Familie geopfert hat: sich um den ganzen Haushalt kümmern, Kinder und Mann, bis ich mich selbst vergessen habe. Ich litt lange unter Schmerzen am Kopf, Rücken, Hüfte, Knie und Fussgelenke. Meine Nase blutete sogar oft. Es gab eine Zeit, da krabbelte ich die Treppen hoch vor lauter Schmerzen. Was habe ich nur falsch gemacht? Deswegen kenne ich ganz genau die Stellen, wo eure Schmerzen liegen. Ich fühlte mich verloren und habe ganz vergessen, dass ich eine diplomierte Physiotherapeutin bin, weil ich mich nur um die Familie kümmerte. Ja, ich denke, es ist Zeit, dass ich mehr von mir erzähle.

Eines Tages realisierte ich, dass nur ich selbst mir helfen kann, aus dem Gefängnis raus zu kommen, das Gefängnis, mich immer für andere zu opfern, vor Menschen, die mich gar nicht respektieren und sich nicht um mich kümmern. Mit der Zeit habe ich angefangen wieder an mir zu arbeiten, beruflich und gesundheitlich. Ich fand heraus, was ich falsch gemacht habe und es korrigiert. Ich habe mich nur um die Leute gekümmert, die mich ernst nehmen und als Mensch behandeln und respektieren. Bin ich ein Egoist? Ich denke nicht, oder? Stück für Stück bildete ich mich weiter in deutscher Sprache und im Gesundheitswesen, bis heute.

Hier bin ich nun, selbstbewusst, beruflich, als Mensch, sogar mehr, als am ersten Tag, als ich hier in die Schweiz kam. Die Schmerzen und Herausforderungen der Vergangenheit haben mich noch mehr gestärkt. Ein Lebensstil mit gesundem Essen, und mich regelmässig mit Hilot+Therapie zu pflegen, ist mein einziges Geheimnis stark zu bleiben, selbst auch für meine Familie.

Eine Sache möchte ich euch klarstellen: Wenn ich weiss, dass ich das Problem nicht lösen kann, empfehle ich immer eine Arztkontrolle. Das kommt aber nicht oft vor.

Ich liebe meine Patienten, euer Lächeln und Vertrauen geben mir so viel Kraft, euch von euren Schmerzen zu befreien. Das alles ist die Magie meiner Liebe und Freude an meinem Beruf als Therapeutin. Weil Liebe verzaubert, um Unmögliches möglich zu machen.

PS: Herzlichen Dank für die schönen Bewertungen! Und danke im voraus für alle, die mich auch noch gerne bewerten möchten können dies über diesen Link, auch für Google, nachholen: https://www.hilot.ch/kundenzufriedenheit

Rückblick 2018

Im Jahr 2018 habe ich mich entschlossen, meine eigene Praxis Hilot+Physikalische Therapie zu eröffnen. Mein Mann und ich haben fleissig einen Platz dafür gesucht, der mir, als zweifache Mutter, richtig passt. Mir war das Risiko bewusst, dass ich vielleicht meine Rechnungen nicht bezahlen kann. Plötzlich fand ich einen Platz, der mir genau passte. Die Ecke, wo das Geschäft liegt, ist einfach perfekt: Nahe von meinem Zuhause, so, dass ich mich noch um meine Kinder kümmern kann. Die Entscheidung kam aber zu früh: mein Startkapital war nicht genug für die Praxis, wie ich sie mir vorstellte. Jetzt oder nie musste ich mich aber entscheiden. Und letztlich wurde ich gewählt, um den Platz zu bekommen. Mein Plan war eigentlich, meine Praxis mit eigenem Geld zu finanzieren. Das war aber nicht ausreichend. Geld ausleihen, war die einzige Lösung. Danke hiermit an Familie und Freunde, die mir geholfen haben. Die Renovierung hat ungefähr einen Monat gedauert. Der alte Boden musste entfernt, neue Wände und eine Tee-Küche eingebaut werden. Sanitär und die Elektrizität wurde den neuen Anforderungen angepasst. Kurz, der ganze Raum musste von einem Coiffeur-Salon zu meiner Traum-Praxis umgewandelt werden. Wir mussten an meinem Geburtstag hart arbeiten und das war vollkommen in Ordnung. Ich habe einfach gedacht, ich schenke mir selbst meine Traum-Praxis. Ein Teil der Arbeiten mussten wir selber durchführen, um Geld zu sparen. Und genau zwei Tage vor dem Geburtstag meines Mannes, am 8. April 2018, konnte ich meine Praxis Hilot+Physikalische Therapie eröffnen. Mein Ziel war es einfach, nicht ins Minus zu kommen, für einen guten Start. Das bedeutet, gut arbeiten und der hiesigen Menschen meine Behandlung Hilot+Physikalische Therapie näher zu bringen und erfahren zu lassen. Diese Methode habe ich selbst entwickelt, weil ich bemerkt habe, wie hart und diszipliniert wir in der Schweiz arbeiten. Ich nenne es eine «heilende Methode mit Wellness Faktor», die den ganzen Körper umfasst, eine manuelle Behandlung von Kopf bis Fuss. Für einen besseren und schnelleren Heilungsprozess wird der ganze Körper untersucht. Die Behandlung konzentriert sich dann auf die gefundenen Problemzonen des Patienten.

Jede Person, die zu mir kam, war mit meiner kombinierten Methode Hilot+Therapie zufrieden. Ich hatte viele Patienten mit langjährigen Hexenschuss-Problemen, Tennis-Ellbogen, starke Kopfschmerzen und Migräne, steifem Nacken, Karpaltunnel-Syndrom, Verstauchungen, versteifte Finger, geschwollener Rücken, Knie-Unfälle, Sehnen-Entzündungen an den Unterarmen und Beine mit Taubheits-Gefühl – und, besonders viele Patienten mit Frozen Shoulder (Schultergelenkschmerzen, Kapsulitis), viele ohne Operation und ohne Cortison-Spritzen und einige mit Cortison-Spritzen und Schulteroperation. Was ich bemerkt habe ist, dass Patienten ohne Cortison und Operation schneller geheilt werden konnten, als Patienten, die bereits mit Cortison und Operationen behandelt wurden.

So viele Patienten hatte ich eigentlich nicht erwartet. Ich danke Euch vielmals für das Vertrauen und die Treue. Ich liebe es, wenn ich Menschen glücklich machen kann. Es ist mir sehr wichtig, meine Patienten gesund zu sehen. Danke 2018, du hast mich gerettet. Ich wünsche Euch allen ein gesunden, neuen Anfang für das Jahr 2019, viel Kraft – und «Health is Wealth»!

Ein halbes Jahr Hilot+Therapie Praxis

Meine Methode Hilot+Therapie wurde nicht nur in Zufikon geschätzt, sondern auch von Patienten, die aus verschiedenen Kantonen kamen, so wie Basel, Zug, Zürich und natürlich aus dem Aargau. Sogar von Personen aus Deutschland, die die Hilot-Methode sehr gut kennen. Meine Kundenanzahl hat sich sehr schnell verdoppelt, wegen der effektiven Heilung meiner Patienten, die teils schon jahrelang unter ihren Schmerzen litten. 10 Patienten mit Frozen-Shoulder können wieder ihre Hände normal bewegen. Manche haben schon monatelang oder sogar jahrelang darunter gelitten. Zwei Knieunfälle, die sofort nach der Behandlung geheilt wurden, 5 Personen mit verstauchten Füssen, die auch sofort wieder normal gehen konnten. Ein Fahrradunfall mit steifem Nacken- und Schulterschmerzen, verursacht durch Verschiebung des Schultergelenks. 5 Patienten mit Karpaltunnel-Syndrom wurden geheilt, sowie  5 Tennis-Ellbogen. Und mehrere Fälle mit Gelenkentzündungen und Rückenschmerzen.

Jemand, der 5 Wochen unter starken Kopfschmerzen litt, war ein besonders spezieller Fall für mich. Er erzählte mir, dass Arzt und Medikamente nichts genützt haben. Auch das MRI brachte keine Resultate. Er erzählte von seiner Angst und Schlaflosigkeit. Er hoffte, dass ich ihm helfen kann. Meine Patienten glücklich zu sehen, wenn sie geheilt sind, gibt mir wirklich viel Kraft und Motivation, um mein Bestes zu geben. Ihre funkelnden Augen und Dankbarkeit  treiben mich weiter. So konnte ich ihn bereits nach der ersten Behandlung von den Kopfschmerzen befreien.

Einige Patienten wurden von ihren Aerzten zu einer Operation empfohlen. Doch dank der Hilot+Therapie-Methode konnten sie ohne Operation gesund und frei von Schmerzen leben.

Der Besuch meiner Patienten ist mir sehr viel wert. Deswegen nütze ich jede Minute für eine schnellere Heilung. Keine umständliche Messungen, keine langen Interviews, keine Dokumentationen während der Behandlung. Uebungen werden einmal gezeigt und sollten zuhause gemacht werden. So kann man die Zeit gut nützen, um die Probleme zu lösen. Das Resultat ist mir das Wichtigste.

Ich bin sehr dankbar für die intensive Arbeit der Monate September und Oktober. Es zeigt mir, dass sich die Hilot+Therapie in der Schweiz sehr gut entwickelt und geschätzt wird.

 

Was ist Hilot + Therapie?

Die zweite Woche im August ist meine Rekord-Woche. Viele Herausforderungen und komplexe Patienten sind gekommen. Ich liebe meinen Beruf, deswegen behandle ich meine Patienten immer ganz vorsichtig, mit viel Gefühl und Wissen. Das bedeutet hart arbeiten, weiter studieren, analysieren und die Probleme lösen.

Einer meiner Patienten leidet unter einem gebrochenen Teil der Wirbelsäule und einem operierten Schlüsselbein. Sein linker Arm ist gefühllos und kribbelt vor Schmerzen. Verschiedene Therapien und Massagen hat er schon ausprobiert – mit wenig Erfolg. Er war beim Chiropraktiker, er bekam eine Spezialbehandlung für seine Wirbelsäule und war auch beim Osteopathen. Was ihm am besten gefiel, war die Osteopathie, erzählt er mir. Er fragte mich, was Hilot + Therapie sei. Ich erklärte ihm, Hilot + Therapie habe ich selbst entwickelt und wenn ich ihn behandle, kann ich ihm besser aufzeigen, was Hilot + Therapie ist. Gut, ich bin für Sie sicher eine grosse Herausforderung, sagte er. Während der Behandlung ist er ganz leise und ruhig. Plötzlich fragt er mich, warum machen Sie das alles? Ich antwortete ihm mit einer Rückfrage: Was meinen Sie damit? Seien Sie bitte spezifisch. Obwohl ich genau wusste, was er damit meinte. Dann sagt er „Wow! -ich habe ja Glück, Hilot + Therapie ist ja All-in-one!“. Dann benannte er jede Bewegung, die ich machte: Das ist Chiropraktik, das ist Osteopathie, das ist Lymphdrainage, Fussreflexzonen-Massage, Craniosacrale Therapie. Und mit einem zufriedenen Lächeln bedankte er sich und sagte, zum Glück bin ich zu Ihnen gegangen. Die 50 Minuten Wartezeit haben sich gelohnt. Ich fühle mich wie neu geboren.

Ja, wie ich immer sage, meine Kundenzufriedenheit ist auch meine Zufriedenheit. Viele meiner Patienten nennen mich „Zauberin“ oder „Frau Hilot“ :-). Was ich in meiner Praxis mache, ist keine Zauberei oder Magie. Wenn man viel arbeitet, mit Gefühl und Verstand, und sich weiterbildet, dann kann man den Unterschied zwischen gesund und krank verstehen und spüren. Diese Behandlung habe ich entwickelt, weil ich überzeugt bin, dass eine Gesamtkörper-Behandlung die Durchblutung besser verarbeitet – für eine schnellere Heilung und Regeneration des Körpers während des Schlafs. Ihr Vertrauen hilft mir auch, Euch zu heilen. Dafür bin ich sehr dankbar.

Ich wünsche Euch eine schöne und gesunde Woche!